Ein Kessel Buntes Rotating Header Image

Jahresendgedanken 2010

Weihnachten ist vorbei, bei uns kehrt etwas Ruhe ein und in meinem Kopf schwirren die Gedanken (hört sich schlimmer an als es ist).
Was ist passiert?
Nun, mir wird schmerzhaft bewusst, was ich dieses Jahr nicht geschafft habe. Ist euch das auch so ergangen?
Im Oktober dachte ich: „Mensch, es ist schon Oktober!“ – und im November … nun, ihr könnt es euch denken.
Nun ist Weihnachten vorbei. Eine Woche Ruhe steht uns bevor. Morgen werde ich bis zum Wochenende dem Rechner eine online-Pause gönnen (deshalb jetzt noch schnell ein paar Gedanken).

Was mich am meisten wurmt ist, dass ich es verpasst habe, mich bei einigen zu melden oder gar zurück zu melden. Eigentlich unverzeihlich, denke ich. Hoffentlich seid ihr mit mir nicht ganz streng.
Ich denke an manche Freunde, denen ich erzählen wollte, wie es uns bzw. mir speziell geht (und was ich nicht alles hier veröffentlichen will, das wäre ja zu einfach, nicht wahr?). Ich denke da an die Gastfamilie, die ich dieses Jahr betreut hatte und gerade in der heißen Phase der Betreuung mich zurückzog, weil unsere Tochter geboren wurde; ich merkte, dass ich für meine Familie mehr Zeit brauche und bei der Betreuung eine Pause benötige.
Ich denke an neue Bekannte, denen ich noch schreiben will und mir einen Knoten ins virtuelle Taschentuch gemacht habe.

Ihr seid nicht vergessen. Eine Online-Pause heisst nicht, dass ich tatenlos sein möchte. Vielleicht schaffe ich es in den ruhigen Tagen, Gedanken zu Papier zu bringen (und wenn es nur das immaterielle Papier ist).

Falls wir uns bis dahin nicht mehr hören: wir wünschen allen für die kommenden Tage und das neue Jahr Gesundheit und genug Muße, die Ruhe und Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu finden.
Bis bald.

-->

bereits 1 Kommentar

  1. Ingo Pudlatz sagt:

    Neu auf ingopudlatz.de -> Jahresendgedanken 2010 – http://tinyurl.com/26x57le

Raum für einen Kommentar