Ein Kessel Buntes Rotating Header Image

Vorgezogener guter Vorsatz

Als ich dieses Blog im Juli 2007 startete, hatte ich kein besonderes Ziel vor Augen. Ich wollte vor allen Dingen meinen Freunden erzählen, was mich umtreibt oder erlebt hatte. Ich hatte nicht vor, eine bestimmte Zahl an Beiträgen pro Woche oder Monat zu schreiben. Somit sind bisher nur 132 Beiträge veröffentlicht. Einige schlummern hier auf der Festplatte; manche davon sind längst in ihrer Aktualität überholt. Ich rotze ungern etwas raus. Manchmal tat ich es doch – ob es gut war … davon mag jeder eine andere Meinung haben.

Nun wurde ich wieder gefragt, ob ich nicht mal wieder was schreiben könnte.
Nun, es gibt vieles, was mich bewegt; leider kam ich nicht dazu, es in adäquate Worte zu fassen.

Dies soll sich ändern. Und ich meine nicht unbedingt mein Feilen an geschliffenen Sätzen … sondern das regelmäßige bzw öftere Veröffentlichen von Gedanken.
Das ist mein erster (ausgesprochener) Vorsatz für das neue Jahr – ganze zwei Wochen vor Sylvester.

Nun kommt noch der Beginn einer Umsetzng eines zweiten Vorsatzes, der keinen Aufschub verträgt ;) – geht es doch um Weihnachten und das Finden eines passenden Geschenks (nicht für mich wohlgemerkt, obwohl ich nichts dagegen hätte).

adventskalender_geschenke

Vorstellen will ich einen kleinen Adventskalender, der mir aus guten Gründen am Herzen liegt (dies will ich jedoch in einem kommenden Beitrag näher erläutern).
Die „Grünen Geschenke“ sind ausgewählte und preisreduzierte Produkte aus dem Katalog von Manomama, einem kleinen, jungen Unternehmen in Augsburg, das sich der ökologischen und sozialen Herstellung von Kleidungsstücken, Taschen sowie Accessoires verschrieben hat.

Mir gefällt Manomama so sehr, dass ich mich am liebsten stärker dafür engagieren würde (das bedeutet ein Mamopapa werden)… was aus Zeitgründen im Moment leider nicht geht. Mir wurde jedoch die Möglichkeit gegeben, sogenannte Affiliate-Links zu verwenden, was soviel bedeutet, dass ein durch einen solchen Link verursachter Kauf auch mir zu Gute kommt, da ich darüber berichte oder Werbebanner einsetze (die kommen noch).
Wie gesagt: es führt hier zu weit, wenn ich darüber berichte und wieso ich es für wichtig halte, sich mit dem Thema „sozial gerecht und ökologisch produziert“ auseinander zu setzen.

Eine Bemerkung zum Schluss:
jeder Beitrag wird automatisch auf Twitter und Facebook angezeigt, sobald ich ihn online stelle. Ich hatte es eingestellt, weil ich mich über Besuch auf meinen Seiten freue und gerne Feedback bekomme (und zwar gleich hier in den Kommentaren!). Viele meiner Freunde sind inzwischen bei Facebook – scheinen sich dort oft aufzuhalten und als Austauschplattform zu nutzen. Ich tue es nicht. Sie jedoch haben sich eben dort geäußert, so dass ich es erst Wochen später sah. Tut mir einen Gefallen und schreibt mal hier rein. Mich würde es sehr freuen. ;)

Euch allen wünsche ich eine gute und -ja- gesegnete Weihnachtszeit.

-->

bereits 1 Kommentar

  1. Ingo Pudlatz sagt:

    Vorgezogener guter Vorsatz | ingopudlatz.de
    http://wp.me/pf0nU-65 (für die, die es verpasst haben sollten) :)

Raum für einen Kommentar