Ein Kessel Buntes Rotating Header Image

Wie schnell Kinderzimmer brennen

Letzten Freitag wurde uns im Verlauf eines Vortrages zum Thema Brandschutz ein Film gezeigt, in dem in einem schwedischem Brandlabor getestet wurde, wie schnell eine glühende Zigarette in einem Sofa zum Zimmerbrand führt. Dieser Film war so beeindruckend, dass ich ihn hier gerne vorstellen würde; nur habe ich ihn leider bisher nicht als frei verfügbaren Film gefunden.

Der hier angefügte Film zeigt aber ebenso eindrucksvoll, wie wichtig Rauchmelder auch im Geschosswohnungsbau sind.
Anstelle der brennenden Zigarette ist der Auslöser des Zimmerbrandes das Streichholz in der Hand eines Kindes. Wie schnell sich das Feuer ausbreitet (bitte die Audiokommentare beachten) und in welch kurzer Zeit gleich das gesamte Haus betroffen sein kann, ist hier gut nachvollziehbar.

Wichtig ist alle Bewohner in Sicherheit zu bringen und die Feuerwehr zu benachrichtigen. Selbst zu löschen mag heldenhaft sein – führt aber selten zum Erfolg. Es ist eher leichtsinnig. Schon zwei Minuten nach dem Zünden des Streichholzes ist ein Löschen mit Hausmitteln – wage ich zu behaupten – nicht mehr möglich.

Fazit : in allen Schlafzimmern und im Wohnraum Rauchmelder anbringen !

Nachtrag, 01.03.2013:

Habe gerade festgestellt, dass der Film auf YouTube nicht mehr erreichbar ist. Frage mich, was einer Mediengruppe wichtig sein muss … und was nicht. Allein die Kommentare unten machen deutlich, wie wichtig solche Filme sind, um auf Gefahren aufmerksam zu machen.

-->

bisher 4 Kommentare

  1. Ingo Pudlatz sagt:

    fresh blogpost -> Wie schnell Kinderzimmer brennen – http://tinyurl.com/yl7lr7o

  2. Ingo Pudlatz sagt:

    fresh blogpost -> Wie schnell Kinderzimmer brennen – http://tinyurl.com/yl7lr7o

  3. Da kann einem ja Angst und Bange bei werden. Eigentlich müsste man ständig an die Gefahren erinnert werden. Als Kind habe ich selber völlig unbedarft fast den kompletten Garten abgefackelt. Genauso kann’s eben im Kinderzimmer passieren. Danke für den mahnenden Beitrag.

  4. Ingo Pudlatz sagt:

    Ja, ich kann mich auch noch an manches Feuer (im Garten und im Feld) erinnern. Einmal ist auch der Weihnachtsbaum abgefackelt und das Fett in der Pfanne (als ich klein war und meine Mutter mich am Herd auf dem Arm trug). „Hurra, wir leben noch“, kann ich da nur sagen. :)

Raum für einen Kommentar