Ein Kessel Buntes Rotating Header Image

Blinde Navigation auf Touchscreen (N2)

Während meines Zivildienstes durfte ich einen blinden Jugendlichen betreuen (Grüße an dich, Ulrich, wenn du das hier liest), der auf ein städtisches Gymnasium als einziger Behindeter ging, und konnte mich so mit Eingabegeräten für Blinde auseinandersetzen.

Als Mobiltelefone mit einem Touchscreen herauskamen, war ich sehr skeptisch, ob blinde Mitmenschen diese auch benutzen könnten. Dieses Video von Apple zeigt jedoch, dass selbst das möglich ist. Noch habe ich kein Feedback von Seiten der Sehbehinderten bekommen. Trotzdem ist es eine beeindruckende Leistung, wie auch die anderen Funktionen des iPhones Menschen mit Sehbehinderungen zugänglich gemacht werden können.
Klar, zum reinen Telefonieren braucht niemand ein Gerät wie das iPhone. Aber darum geht es hier nicht. Und da die Sprachausgabe über Kopfhörer oder Bluetoothgerät angehört werden kann, brauchen auch Nebenstehende nicht gleich mithören und sich gegebenenfalls gestört fühlen.

Jetzt fehlt nur noch der Erfahrungsbericht eines Blinden(s.u. Nachtrag1). Aus Ermangelung eines iPhones kann ich mich leider nicht darum kümmern und Ulrich fragen. Aber vielleicht hat er ja bereits eins. ;)


Nachtrag 1, 22.09.2010:

Endlich bin ich über einen Erfahrungsbericht eines Blinden zum iPhone gestolpert, nämlich den von Austin Seraphin, der in seiner Muttersprache – auf Englisch – schreibt. Drei Monate später ging er in einen AppleStore, um sich ebenfalls einen Desktop-Mac zu kaufen. Sehr schön geschrieben.

Nachtrag 2, 10.01.2011:

Bin nun doch über eine YouTube-Version gestolpert:

-->

bereits 1 Kommentar

  1. Ingo Pudlatz sagt:

    apple products are a good deal for blind folks http://bit.ly/chgDwX [ btw: I knew it http://bit.ly/cHR2Kg #german ]

Raum für einen Kommentar