Ein Kessel Buntes Rotating Header Image

Woopra – neues Tracking-/Analyse-Tool

Letztes Wochenende fand in Dallas das WordCamp 2008 statt und da kam es uns hier in Europa ganz recht, dass Alex Frison vorort lebt und vom Event berichten konnte. Er hatte sogar im Vorfeld unsere Fragen sammeln wollen, nur sind wohl nicht so viele zusammen gekommen.
Wie dem auch sei: er hatte eine gute Zeit, hat viele Leute kennengelernt und interessante Beiträge gehört.

Er berichtete unter anderem vom Vortrag eines neuen Webtracking- und Analyse-Tools, das sich sehr interessant anhört. Auch Lorelle vanFossen berichtet bereits von Woopra, für das ich mich ebenfalls gleich interessierte und mich sofort als Beta-Tester angemeldet habe.
Wer eine Einladung zum Testen bekommen hat, wird schnell freigeschaltet. Leider habe ich nicht keine und muss bis zu 7 Tage auf den Zugang warten, aber dazu unten mehr.

080401-woopra.png

Noch ist Woopra in der Beta-Phase und die entgültigen Preise stehen für das Programm wohl auch noch nicht fest. Wahrscheinlich wird es eine Lite-Version geben und eine kostenpflichtige Pro-Version. Aber das wird die Zukunft zeigen. Wenn das Programm gut ist, wird es auch seine bezahlenden Nutzer finden. Zitat aus der F.A.Q. :

Currently we are offering an unofficial version for beta testers. This means that you can use Woopra free of charge. However, we do not guarantee that premium services will be always free, but we might have both free and paid plans as soon as Woopra is officially released.

Woopra gibt es für Windows, MacOS und Linux. Es setzt den Einsatz von Java SE 1.6 voraus. Noch ist dies für MacOS in der Beta-Phase, aber das hat mich nicht gehindert mitzumachen. Leider wird es aber nur für OS X.5.1 (und höher) auf Intel-Macs angeboten, was mich wiederum ausschließt. Soviel also zu meinem Dasein als zukünftiger Tester. Deshalb mein Aufruf an euch „Intel-10.5.1+“-Nutzer … berichtet mir mal davon ;)

Wer WordPress benutzt, braucht nur ein Plugin laden und aktivieren, damit Woopra die Seitenzugriff auswerten kann. Man ist aber nicht auf WordPress angewiesen: auch andere Webseiten können durch das Einfügen von javascript-Code im Footer-Bereich das Programm nutzen.

Die Bilder und Auflistung der Features versprechen viel. Vor allem das Live-Tracking mittels Graphen oder einer Weltkartendarstellung sind toll. Dazu kommt noch das Live-Tracking von einzelnen Nutzern, die sogar direkt zu einem Chat angesprochen werden können!
Der angekündigte Demo-Film „Woopra in action!“ ist bisher „nur“ ein Trailer, der in der Machart von Kinotrailern daherkommt. Schön gemacht.

Ich bin gespannt auf die ersten Erfahrungsberichte.

(gefunden bei Alex und Lorelle)

Nachtrag, 02.04.08:
Bei Patrick Ludolph findet man einen weiteren Beitrag mit Fotos und bei Alex kann man einen Einladungscode gewinnen … dazu hat er ein Video eingefügt, in dem der Entwickler John P kurz das Programm vorstellt. Viel Spaß.

Nachtrag, 01.05.08:
Inzwischen habe ich auch eine Einladung erhalten und habe sie wieder zurückgeben müssen. Weitergeben konnte ich sie nicht, weil die Einladung nur für die eigene Seite gilt. Nutzen kann ich Woopra leider nicht, weil ich noch einen PPC-Mac (nicht 64-bit) mit 10.4 nutze. Somit bin ich noch außen vor. Leider.

-->

bisher 2 Kommentare

  1. Blog Drauf sagt:

    Hey Ingo,

    das mit dem nach 7 Tagen freischalten weiss ich nicht so genau. Das kann eventuell auch noch laenger dauern. Ich hab mit John P. gesprochen, der meinte die Freischaltung wird ganz langsam ablaufen. Nicht zu schnell. Vielleicht kriege ich aber noch einige Coupons, die ich dann auf meiner Webseite verlose :)

  2. Ingo Pudlatz sagt:

    Hallo, Alex !

    Schön, dich hier zu lesen.

    Bei meiner Anmeldung hatte ich „sieben Tage“ gelesen, sicher kann es auch länger dauern. … da ich aber eh nicht das Programm zum laufen kriegen werde (ich habe einen G4 mit 10.4.11 – gleich zwei ko-Kriterien für Java 1.6 auf dem Mac, wie ich hier lesen musste). Hoffen kann ich da nur, dass ich auf der Woopra-Teilnehmer-Seite einen Einblick bekommen kann.
    Sonst hilft da nur ein neuer Rechner.

Raum für einen Kommentar