Ein Kessel Buntes Rotating Header Image

Großkreuzerhaltung

Zugegeben, diese Meldung ist schon über eine Woche alt, aber sie lässt mich nicht zur Ruhe kommen. Das Online-Portal der Tagesschau berichtete, dass unser Bundespräsident der Bundeskanzlerin das sogenannte Großkreuz der Bundesrepublik überreicht hätte, als Würdigung Ihrer „hervorragenden Verdienste um die Bundesrepublik Deutschland“.

„Das Großkreuz ist die zweithöchste Form des Bundesverdienstkreuzes und wird nur ein- oder zweimal im Jahr vergeben.“ – Zitat aus dem Tagesschauartikel. Bei Wikipedia steht jedoch, dass das Großkreuz „nur“ die dritthöchste Form ist; die zweihöchste Form, das Großkreuz in besonderer Ausführung, haben bisher anscheinend nur Konrad Adenauer und Helmut Kohl erhalten.

Leider kann man dem Artikel nicht entnehmen, welche Verdienste hier den Ausschlag gegeben haben. Gewiss hat sie sich sehr eingesetzt und bestimmt auch das ein oder andere erreicht. Ob das bisher erreichte nun ausreichend für die Vergabe eines Verdienstkreuzes ist, kann ich so nicht beurteilen.

Seltsam finde ich es (zu diesem Zeitpunkt) dennoch.

Zum einen ist es nunmal ihr Job, sich für das Land und die Bürger einzusetzen. Zum anderen ist ihre Arbeit noch nicht getan; sie steckt noch mittendrin. Rückblickend sollten Preise verliehen werden. Oder sollte damit das Ende ihrer Amtszeit schon eingeläutet werden? Ich würde an ihrer Stelle da mal nachhaken.

-->

Raum für einen Kommentar