Ein Kessel Buntes Rotating Header Image

Das Digitale Labor der msa

Wer heute Architektur studiert, kommt um die sogenannten neuen Medien nicht mehr herum. Warum auch. Sie sind längst Handwerkszeug bei der alltäglichen Arbeit geworden.
Als regelmäßiger Leser des Email-Newsletters meines ehemaligen Fachbereiches laß ich nun von der jüngsten Anschaffung, des digitalen Labors der msa. Dort können die Studenten an acht neuen Mac Pro-Rechnern, auf denen MacOSX sowie das/ein Windows-Betriebssystem installiert ist, auf unterschiedlichen 3D-Programmen das Entwerfen anhand von 3D-Modellen erlernen. Und wenn das nicht schon genug wäre, steht auch noch ein 3D-Drucker zur Verfügung, damit man auch die kompliziertsten Ideen als Modell erstellen lassen kann – ohne selbst in die Modellwerkstatt gehen zu müssen.
Natürlich stellt sich gleich die Frage, wieviel ein „Druck“ (maximale Größe 200x250x200 mm) kosten wird; aber allein schon die Möglichkeit, dies zu nutzen, ist schon Gold wert.

Viel Erfolg – einen der bestimmt begehrten Plätze zu ergattern – und viel Spaß – den ich bestimmt hätte. Ja, Student müsste man nochmal sein ;)

EDIT: Der Link musste neu gesetzt werden. Wenn die eingefügten Link-Verweise nicht funktionieren sollten, bitte Bescheid geben. Auf diesen bin ich nur per Zufall gestoßen.

-->

Raum für einen Kommentar